Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für den Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft „Süderelbe“ eG. Eine Nutzung der Internetseiten der Wohnungsbaugenossenschaft „Süderelbe“ eG ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, verarbeiten wir Ihre Daten ausschließlich mit Ihrer Einwilligung. 

 

Die Wohnungsbaugenossenschaft „Süderelbe“ eG hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen selbstverständlich frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

 

 

Verantwortlicher

 

Verantwortlicher für den Betrieb dieser Internetseiten sowie für die Verarbeitung personenbezogener Daten, sofern diese stattfindet, ist die Baugenossenschaft „Süderelbe“ eG, Kleinfeld 86, 21149 Hamburg (nachfolgend auch: „die Baugenossenschaft“, „wir“ oder „uns“).

 

 

Kontakt Datenschutz

 

Bei Fragen, die den Datenschutz betreffen, können Sie sich jederzeit über folgende E-Mail-Adresse mit uns in Verbindung setzen: datenschutz@baugen-suederelbe.de. Außerdem erreichen Sie uns bei Datenschutzanfragen unter unserer u.a. Geschäftsanschrift.

 

 

Personenbezogene Daten

 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Dazu gehören bspw. Ihr Name, Ihre Anschrift oder Ihre E-Mail-Adresse. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung oder einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

 

 

Zwecke der Datenverarbeitung

 

  1. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der Wohnungsbaugenossenschaft „Süderelbe“ eG enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen. Dazu gehört eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse). Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular mit uns in Verbindung treten, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse) für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zu Ihnen gespeichert. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten, die Sie uns mitteilen, wenn Sie über unsere Website Notfälle (z.B. Wasserrohrbrüche oder Heizungsausfälle) oder Schäden in Ihren Wohnungen melden.

 

  1. Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern, die sich über die Kontaktmöglichkeiten unserer Website bei uns bewerben, allein zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung erfolgt auf elektronischem Wege, wenn Sie uns entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, übermitteln. Dies gilt sowohl für die Bewerbungen um ein Anstellungsverhältnis als auch für Bewerbungen um eine Wohnung. Kommt es zu einem Anstellungsvertrag oder einem Mietverhältnis zwischen Ihnen und uns, speichern wir die von Ihnen übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des jeweiligen Vertragsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften.

 

  1. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Abgesehen von der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahmen durch Sie, erfassen wir mit jedem Aufruf unserer Internetseite eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können (1) die verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) die Ihnen bei Aufruf unserer Internetseiten zugewiesene Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

 

Diese Informationen werden benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Die erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch sowie andererseits mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die Daten der Server-Logfiles werden von den durch Sie mitgeteilten personenbezogenen Daten getrennt gespeichert.

 

Diese Verarbeitungen entsprechen unseren berechtigten Interessen.

 

  1. Cookies

Wir verwenden für unsere Internetseiten Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

 

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

 

Durch den Einsatz von Cookies können wir den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

 

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite außerdem im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, Ihnen die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern.

 

Sie können das Setzen von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des von Ihnen genutzten Internetbrowsers verhindern und damit dem Setzen von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über Ihren Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktivieren Sie das Setzen von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

 

  1. Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Wir haben auf dieser Internetseite Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst zur Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern unserer Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite Nutzer auf unsere Internetseiten gekommen sind (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten des Webauftritts zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

 

Betreibergesellschaft von Google-Analytics ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

 

Wir verwenden für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „gat.anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse Ihres Internetanschlusses von Google gekürzt und damit anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

 

Google Analytics setzt ein Cookie auf Ihrem Rechner. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert (→ 4. Cookies). Durch das Setzen von Cookies werden Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt und dort gespeichert. Dazu gehören beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch Sie. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

 

Sie haben, abgesehen davon, Cookies zu sperren oder zu löschen (→ 4. Cookies) die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu laden Sie ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunter und installieren dies. Das Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird Ihr Computer zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, müssen Sie, sofern Sie es wünschen, eine erneute Installation des Browser-Add-Ons vornehmen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch Sie oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

 

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

 

Auch diese Verarbeitungen entsprechend, sofern personenbezogene Daten involviert sind, unserem berechtigten Interesse.

 

 

Rechtsgrundlagen der o.a. Verarbeitungen

 

Die Rechtsgrundlagen der o.a. Verarbeitungen sind:

 

Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO für Datenverarbeitungen, die auf Ihrer Einwilligung beruhen.

 

Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für Datenverarbeitungen zum Zweck der Erfüllung der mit Ihnen geschlossenen Verträge sowie, im Falle der Kontaktaufnahme durch Sie, ggf. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen. Dazu gehören auch Bewerbungen, die Sie uns übersenden.

 

Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO für Datenverarbeitungen, an denen wir ein berechtigtes Interesse haben. Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen, also der Baugenossenschaft „Süderelbe“, oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen, also von Ihnen, überwiegen.

 

 

Berechtigtes Interesse, sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst f) DSGVO beruht

 

Unser berechtigtes Interesse an der unter 3. und 5. geschilderten Verarbeitung (→ Zwecke der Verarbeitung) besteht darin, unsere Webseiten zu optimieren und Ihnen ein interessantes und ansprechendes Internetangebot zu unterbreiten sowie in der Abwehr bzw. Verfolgung etwaiger Angriffe auf unsere Website.

 

 

Kategorien von Empfängern Ihrer Daten

 

Die uns zu dem o.a. Zwecke übermittelten Daten geben wir nicht weiter. Davon ausgenommen sind ggf. Ihre Daten, die wir nach einer Bewerbung im Rahmen sich anschließenden Vertragsverhältnisses verarbeiten. In dem Fall kann es sein, dass wir Ihre Daten an von uns beauftragte Dienstleister weitergeben.

 

 

Keine Übermittlung in Drittstaaten

 

Eine Übermittlung von Daten durch uns in Drittstaaten findet nicht statt.

 

 

Keine Profilbildung oder automatisiert Entscheidungsfindung

 

Eine Profilbildung oder ein automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

 

 

Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

 

Wir verarbeiten, insbesondere speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Verarbeitungszwecks (→ Zwecke der Verarbeitung) erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen ist.

 

Kommt es zwischen einem Bewerber und uns nicht zu einem Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

Kommt es zwischen Ihnen als Bewerber um eine Mietwohnung und uns nicht zu einem Mietvertrag, löschen wir Ihre Bewerbungsdaten sechs Monate nach Eingang Ihrer Bewerbung bei uns. War das Bewerbungsverfahren so weit fortgeschritten, dass wir mit Ihrer Kenntnis eine Schufa-Auskunft eingeholt haben und ist es dennoch nicht zu einem Mietvertrag gekommen, löschen wir Ihre Bewerbungsdaten 12 Monate nach Eingang Ihrer Bewerbung.

 

Entfällt der Verarbeitungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

 

Rechte der Betroffenen

Rechte gem. Art. 15 – 18, 20 DSGVO

 

Sie haben das Recht, in angemessenen Abständen von uns Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO). Auf Verlangen stellen wir Ihnen eine Kopie der Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung.

 

Darüber hinaus haben Sie das Recht, von uns die Berichtigung falsch gespeicherter Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

 

Sie haben außerdem das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO). Wir sind zur Löschung u.a. verpflichtet, wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind, wenn Sie eine einmal erteilte Einwilligung widerrufen haben oder wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

 

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DSGVO). Dazu gehört, dass Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten und wir Ihren Einwand überprüfen müssen. In dem Fall dürfen wir Ihre Daten, mit Ausnahme der Speicherung, nicht weiterverarbeiten, bis die Frage der Richtigkeit geklärt ist.

 

Sie haben außerdem das Recht, dass wir die Daten, die Sie uns aufgrund Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses bereitgestellt haben, in einem maschinenlesbaren Format an Sie herausgeben oder – nach Ihrer Wahl – an einen Dritten übertragen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO).

 

 

Keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten / Folgen der Nichtbereitstellung

 

Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zu den o.g. Zwecken (vgl. → Zwecke der Datenverarbeitung) zur Verfügung zu stellen. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir unsere Leistungen nicht erbringen können, wenn wir die Daten, die wir zu den genannten Zwecken benötigen, nicht erheben und verarbeiten dürfen.

 

 

Jederzeitiges Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO

 

Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns auf der Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, oder erfolgt sie in der Ausübung öffentlicher Gewalt (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst e) DSGVO) oder beruht die Datenverarbeitung auf berechtigten Interessen von uns, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Wir werden die Verarbeitung dann beenden, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen an der Beendigung der Verarbeitung überwiegen.

 

Der Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ist jederzeit ohne Einschränkungen möglich.

 

 

Jederzeitiges Widerrufsrecht bei Einwilligung

 

Beruht die Datenverarbeitung durch uns auf Ihrer Einwilligung, haben Sie das Recht, eine uns erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

 

 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

 

Sie haben das Recht, sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde unter der folgenden Anschrift zu beschweren:

 

Der Hamburgische Beauftragte für den Datenschutz

Klosterwall 6

20095 Hamburg

Telefon: +49 40 428544040